Programm für Dienstag, den 25. September 2012

Session 1 Leichtbau

Vorsitz: Prof. Dr.-Ing. Uwe Heisel


13:00 Uhr Der Aufbau einer neuen Abteilung „Leichtbau“ am Fraunhofer IPA

Prof. Dr.-Ing. Uwe Heisel
Institutsdirektor
IfW, Universität Stuttgart

  • Strategische Zielsetzung und strukturelle Einbindung
  • Arbeitsinhalte und Startprojekte
  • Rekrutierung und Finanzierung

13:10 Uhr Flechttechnologie für composite Leichtbaustrukturen - auf dem Weg zur Serienfertigung

Prof. Dr.-Ing. Peter Middendorf
Institutsdirektor
Institut für Flugzeugbau, Universität Stuttgart

  • Faserverbundtechnologie weist das größte Leichtbaupotenzial auf - Beispiel Flugzeugbau
  • Herausforderung für den Einsatz in (Groß-)Serienfertigung: Taktzeiten und Bauteilkosten
  • Flechttechnologie als ein Ansatz: endkonturnahe Preformfertigung
  • Vorbereitung der Serienfertigung derzeit in verschiedenen Bereichen: Luftfahrt, Automotive, Maschinenbau, Sportgeräte
  • Schlüssel zum Erfolg: Beherrschung der gesamten Prozesskette - von der Faser bis zum fertigen Bauteil

13:30 Uhr Flexible Fertigungssysteme und -verfahren für die Bearbeitung von Leichtbauwerkstoffen

Dr.-Ing. Heiner Lang
Chief Technical Officer
MAG IAS GmbH

  • Kombinierte Fiber-Placement- und Tape-Legemaschinen
  • Koordinierte und simultane Ablage von Fasern an mehreren Orten
  • Effiziente und wirtschaftliche Titanzerspanung mit Cryogenic
  • Composite Bearbeitung mit Zerspanungsrobotern

13:50 Uhr Elevator Pitches

Doktoranden der Fertigungstechnischen Institute stellen in drei Minuten ihre Projekte vor.

14:10 Uhr Kaffeepause
14:40 Uhr Leichtbau - Zukunftsorientierte Schneidstoffe

Matthias Oettle
Vorstandsvorsitzender, Zukunftsorientierte Zerspanung e.V.
Technisches Marketing und Schutzrechte, Paul Horn GmbH

  • Zerspanung von Leichtbaumaterialien und Schneidstoffbetrachtung
  • Sortenbetrachtung und Einsatzgebiete hochharter Schneidstoffe
  • Technikgrenzen

15:05 Uhr Leichtbau im Werkstoff Blech

Dipl.-Ing. Jörg Heusel
Leiter Konstruktionsausbildung
TRUMPF GmbH & Co. KG

  • Wirtschaftlich leicht bauen - bei kleinen und mittleren Losgrößen
  • Gestaltungsmöglichkeiten durch Laserschneiden, Stanzen und Biegen
  • Vorteile von Blechen zu Konstruktionen mit Halbzeugen
  • Reduzierte Blechdicken - durch Fügen mittels Laserschweißen
  • Beispiele zu umgesetzten Anwendungen und Bauteilen

15:30 Uhr Herstellung von Metall-Composite-Verbundstrukturen mit Hilfe des Einlegeverfahrens

Prof. Dr.-Ing. Werner Hufenbach
Institutsdirektor
Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik, TU Dresden

  • Metall-Kunststoffverbunde mit Composite-Tragstruktur und metallischer Funktionsschicht bieten ein erhebliches Leichtbaupotenzial
  • Sie weisen hervorragende spezifische Festigkeits- und Steifigkeitseigenschaften auf
  • Sie erlauben eine erhebliche Steigerung der Impact- und Erosionsresistenz
  • Das Einlegeverfahren ermöglichte eine kosteneffiziente Bauteilfertigung

16:00 Uhr Transfer zu den Instituten
Gang über die Versuchsfelder und Labore
19:00 Uhr Abendveranstaltung im Mövenpick Hotel Airport