Programm für Mittwoch, den 26. September 2012

Session 4 Paradigmenwechsel in der Wertschöpfung

Vorsitz: Prof. Dr.-Ing. Thomas Bauernhansl


9:00 Uhr Wie der Wandel gelingt - Nachhaltigkeit als Treiber der Markt- und Ressourcenstrategie

Prof. Dr.-Ing. Thomas Bauernhansl
Institutsleiter
IFF, Universität Stuttgart
Fraunhofer IPA, Stuttgart

  • Effizienz vs. Effektivität im globalen Kontext für:
    - Material - Personal - Energie

9:30 Uhr Lokal, agil, einfach - neue Anforderungen an die Produktion

Dr. -Ing. Stefan Hartung
Vorsitzender des Bereichsvorstands Power Tools
Robert Bosch GmbH

  • Lokale Produktion als Konsequenz steigender Logistikkosten
  • Agilität bedingt durch Nachfrageschwankungen
  • Verschiebung der Nachfrage nach Asien mit spezifischen Anforderungen
  • Automatisierung in Niedriglohnstandorte

10:00 Uhr Kaffeepause
10:30 Uhr Wandlungsfähigkeit ist Trumpf - innovative Montagesysteme für den volatilen Markt

Dr.-Ing. Michael Zürn
Senior Manager Materials and Processes
Daimler AG

  • Flexibilität versus Wandlungsfähigkeit
  • Innovative Automatisierungen
  • Ganzheitliche Produktionskonzepte
  • Mensch-Roboter-Kollaboration

11:00 Uhr Materialeffektivität - wie Ressourcenknappheit die Produktion verändert

Mathias Bihler
Geschäftsführender Gesellschafter
Otto Bihler Maschinenfabrik GmbH & Co. KG

  • SUL-Technologie: Ressourcen- und energieeffizienter Fertigungsprozess - Reduzierung des Materialeinsatzes um bis zu 85% gegenüber konventionellem Tiefziehverfahren (kein Materialabfall)
  • Hohe Designflexibilität: Flexibles Handling einer großen Variantenvielfalt
  • Bessere Fertigungsqualität kostengünstiger produzieren
  • Umweltfreundliche Technologie (keine Schmierstoffe, sekundäre CO2-Reduktion)

11:30 Uhr Elevator Pitches

Doktoranden der Fertigungstechnischen Institute stellen in drei Minuten ihre Projekte vor.

12:00 Uhr Mittagspause